Autorenlesung mit Ibo

 

 

 

 

 

Ibo zu Gast in der Grundschule Kyllburg

Ibrahima Ndiaye, genannt Ibo, ist Autor, Musiker, Comedian und Schauspieler. Auf seiner Lesereise hat er Halt in der Grundschule Kyllburg gemacht. „Bei uns im Senegal wird vor dem Unterricht erst einmal gesungen. Dann können die Kinder besser lernen.“ Damit beginnt Ibo den Besuch bei den Kindern und stimmt auch direkt das erste Lied an. Ibo kommt aus dem Senegal und spricht 8 Sprachen. Die Kinder sind gebannt von seinen Kindheitserlebnissen und den Erzählungen von Ibos Oma, die ihm die Geschichten erzählt hat, von der er heute eine mitgebracht hat. So erzählt er von der Schlange, die sich Füße wünscht, die anderen Tiere möchten ihr aber keine abgeben. „Jetzt wissen wir also auch, warum die Schlange in die Füße beißt.“ In seiner offenen, herzlichen und spontanen  Art gelingt es ihm das Lebensgefühl Afrikas zu vermitteln. Ein wesentlicher Bestandteil seines Programms ist die Musik. Mit seiner Trommel gibt er einen Rhythmus vor und alle Kinder stimmen mit ein. Mit großer Begeisterung singen, klatschen und bewegen sich die Kinder im Rhythmus zur Musik.  Wenn Ibo Schulen besucht, dann liest er nicht aus seinen Büchern vor, sondern er erzählt sie, wie ihm von seiner Oma Geschichten erzählt wurden. „Mir hat besonders gefallen, was er mit seinem Gesicht gemacht hat“, beschreibt  Leonard aus der 4. Klasse. Ibo erzählt nicht nur eine Geschichte, mit seiner Mimik, Gestik und der sonoren Stimme lebt er sie. In 2 Lesungen für die Klassen 1,2 und anschließend 3,4 hat er jeweils 70 Minuten Erzählprogramm mit Musik und Tanz durchgezogen und beide Altersgruppen haben ihm gebannt und begeistert zugehört. Ein Dank gilt der Sparkasse Bitburg-Prüm und dem Förderverein der Grundschule Kyllburg, die diese unvergessliche Autorenbegegnung möglich gemacht haben.