Modellschule für Demokratie und Partizipation

Säule 2: Partizipation am Unterricht

Schulen, die ihren Schülerinnen und Schülern Partizipation zugestehen, fördern langfristig deren Lernmotivation und Lernleistung.

 

Praxisbeispiel Partizipation

Jeden Freitag führen alle unsere Klassen verbindlich eine eigenverantwortliche Lesezeit durch. Die Kinder arbeiten in dieser Zeit an fördernden und fordernden Angeboten. Die jeweiligen Ziele werden dabei in Lernverträgen festgehalten. Zu ihren in Mappen gesammelten Arbeitsunterlagen und Ergebnissen bekommen die Schülerinnen und Schüler regelmäßig Rückmeldung (Lernverhalten und –fortschritt), damit sie ihr Lernen selbst strukturieren und entwickeln können.